Bald geht es wieder los!

Im Februar 2017 starten wir eine neue Weltreise und einen neuen Blog

www.sienastrip.jimdo.com

Chatuchak mit Hangoverini

Pets-Market auf dem Chatuchak Market
Pets-Market auf dem Chatuchak Market

Heute Samstag ist „Chatuchak Market“ angesagt! Dieser Weekend Markt (Sa + So) ist einfach riesig. Wie unser Reisebuch weiss wohl einer der grössten der Welt! Auf dem Weg zum Markt legen wir noch einen kurzen Stopp beim für unsere Verhältnisse doch sehr beschaulichen Hauptbahnhof von Bangkok (Hualamphong) ein. Wir beschaffen uns problemlos die Zugtickets für unsere Weiterfahrt vom morgigen Sonntag: Bangkok nach Hua Hin (ca. 4.15‘) + zweit Tage später von Hua Hin weiter nach Chumpon. Von Chumpon wollen wir dann für ein paar Tage mit dem Boot auf die Insel Koh Tao. Mal sehen...

Kurze Zeit später sitzen wir zum ersten mal in der blitzeblanken, wohl ziemlich neuen und wenig besuchten Metro die uns schnurstracks in ca. 20‘ nach Chatuchak Park bringt. Beim Ausgang der Metro merken wir, dass wir wohl richtig sind, es wimmelt von Menschen in allen Farben und Sorten! Wir fliessen mit der Masse und tauchen ein in das Gewirr von Farben, Formen, Gerüchen und Geräuschen.

 

Wir sind begeistert! Es ist wie beschrieben eine tolle Mischung von Kleidern, Essen, Blumen, Tieren, Inneneinrichtung, Schmuck, Leder von einfach Allem was man brauchen oder auch nicht brauchen kann! Nicht (nur) den sonst üblichen Ramsch sondern sehr viele Punkto Qualität und Design hochstehende Waren! Es gibt auch eine Sektion mit Vintage Kleidern und Verpflegungsmöglichkeiten. Im Zentrum des Marktes beim „Clocktower“ stärken wir uns mit Yellow Curry, Friedrice und Stickyrice mit Mango. Wir kaufen ein, im Minutentakt wandert ein Tütchen mit etwas schickem in unseren Rucksack… Vor allem Siena erlebt Ihr 2. Weihnachten, sie zieht sich gleich am ersten Stand um und springt mit neuem Kleidchen durch die engen Gänge. Ihr hat der Petmarket mit all den wohl nicht ganz „Artgerecht“ gehaltenen Baby Hündchen und Kätzchen neben Schmuck und Kleidchen am besten gefallen. Wir finden diesen Markt ganz toll, er ist nicht nur mit Touridrödel vollgepackt, sondern es gibt wirklich ganz tolle Sachen zum Einrichten (Bsw. Badaccessoiries die ich auch bei Möbel Pfister gesehen habe), schöner günstiger Silberschmuck (Ohrringe die ich bei Globus für 69.- gesehen habe, hab ich mir hier für 150 Bath gekauft, schöne Ledertaschen aus Kuhleder oder Krokoleder, etc.

 

Unsere Beute: 2 Kleidchen für Siena, ein Batikshirt für Siena und für Ihren Affen dasselbe, Silberohrringe für Siena & Sibylle, ein herziges Schmucktäschli für Siena, Pumphosen für Sibylle, Flip Flops für Siena. Es braucht zwar einige Zeit (und unbedingt einen Plan vom Markt!) um die Sachen aufzustöbern, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Und wenn’s mal nicht mehr in den Koffer passt: vor Ort gibt’s auch diverse Anbieter mit denen man etwas sperrige Errungenschaften direkt zu sich nach hause verschiffen lassen kann. Nach einen Drink in einer coolen Openair Discolounge haben wir das Taxi Richtung Silom Centralworld genommen.

 

Siena und Sibylle legten noch einen Stopover in der Mall ein und Chris traf sich mit Dani S. in der Skybar auf einen „Hangoverini“ in 240 Metern Höhe.... So taten die Girls was Girls tun und die Boys was Boys tun ;-)

 

Highlight des Tages: Hangoverini mit D.S. live und in Farbe!

Lowlight des Tages: die letzte Nacht in Bangkok und vor allem die letzte Nacht im 57.Stock, sniff…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0